Bundespolizei: Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte

Aktualisiert am 12. Juli 2021 von Ömer Bekar

Infos zum Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte Bundespolizei

Die Bundespolizei setzt einen Einstellungstest ein, um künftige Verwaltungsfachangestellte auszuwählen.

Die Bundespolizei braucht nicht nur Beamtinnen und Beamte, die den Polizeidienst vollziehen. Damit die Abläufe reibungslos funktionieren, müssen viele fleißige Hände im Hintergrund wirken. Diese Aufgabe übernehmen bei der Bundespolizei rund 7.500 Verwaltungsfachangestellte. Sie stellen sicher, dass die Polizeikräfte einen guten Job machen können, indem sie sich zum Beispiel um neues Personal, Lohnabrechnungen, Ausrüstung oder die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben kümmern. Die Tätigkeit im Verwaltungswesen ist in drei Laufbahnen möglich. Doch bevor Sie durchstarten können, müssen Sie erst einmal das Eignungsauswahlverfahren erfolgreich meistern.

Bundespolizei: Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte

Als Verwaltungsfachangestellter bei der Bundespolizei warten viele spannende Aufgaben auf Sie. So können Sie zum Beispiel im Personalwesen tätig werden, in der IT-Abteilung arbeiten, im Finanzwesen wirken oder sich um Immobilien und technische Systeme kümmern. Wie den Polizeivollzugsdienst gibt es dabei auch den Verwaltungsdienst in drei Laufbahnen, nämlich im mittleren, im gehobenen und im höheren Dienst.

Andere Besucher lesen gerade ►   Einstellungstest Verwaltungsdienst - Wichtige Hinweise und nützliche Tipps

Doch um einen der begehrten Ausbildungsplätze zu ergattern, müssen Sie erst einmal im Eignungstest überzeugen. Wir haben für Sie zusammengestellt, wie der Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte bei der Bundespolizei abläuft.

Drei Laufbahnen für Verwaltungsfachangestellte bei der Bundespolizei

In der Verwaltung der Bundespolizei gibt es mit dem mittleren, dem gehobenen und dem höheren Dienst drei verschiedene Laufbahnen. Während für die Ausbildung im mittleren Dienst das Bundesverwaltungsamt zuständig ist, übernimmt die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung die Ausbildung im gehobenen Dienst. Für einen Einstieg in den höheren Dienst bewerben Sie sich direkt auf passende Stellen.

Der mittlere Verwaltungsdienst bei der Bundespolizei

Schon während der zweijährigen Ausbildung im mittleren Dienst sind Sie Beamtin oder Beamter auf Widerruf und erhalten ein reguläres Gehalt. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Organisation, Recht und Finanzen.

Der Unterricht im Bundesverwaltungsamt in Köln wird durch Praktika ergänzt. Während der Praktika erleben Sie den Arbeitsalltag in den Behörden hautnah und sammeln als Teil des Teams erste praktische Berufserfahrung.

Haben Sie die Abschlussprüfung erfolgreich gemeistert, werden Sie zum Verwaltungsbeamten. Danach stehen Ihnen verschiedene Wege offen. So können Sie als Regierungssekretär in Bereichen wie zum Beispiel Personal, Haushalt, Beschaffung oder Liegenschaften tätig werden. Weitere Infos zu den Verwaltungsberufen bei der Bundespolizei finden Sie hier.

Der gehobene Verwaltungsdienst

Der Startschuss für den gehobenen Dienst fällt an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Dort stehen zwölf verschiedene Studiengänge zur Auswahl, die Sie mit dem Bachelor oder einem Diplom abschließen. An welchen Orten Sie studieren, hängt vom dem Fachbereich ab, für den Sie sich entscheiden. Wie während der Ausbildung sind Sie auch während des Studiums bereits Beamter auf Widerruf.

Im gehobenen Dienst arbeiten bei der Bundespolizei Verwaltungsfachangestellte überwiegend als Sachbearbeiter. Mit der notwendigen Eignung können Sie aber auch Führungsaufgaben übernehmen. Dafür können Sie neben dem Beruf an der Hochschule den Studiengang Master of Public Administration absolvieren. Anschließend ist ein Aufstieg in den höheren nicht-technischen Verwaltungsdienst möglich.

Der höhere Verwaltungsdienst

Bringen Sie schon eine akademische Ausbildung mit, steht Ihnen der höhere Dienst der Bundespolizei-Verwaltung offen. Juristen und Ärzte sind hier gefragt, aber auch Profis in Bereichen wie Technik oder IT & EDV. Freie Stellen veröffentlicht die Bundespolizei auf der Webseite des Bundes. Kommen Sie als Bewerber in Frage, lädt Sie die Bundespolizei zur Teilnahme an einem Assessment Center ein.

Andere Besucher lesen gerade ►   Einstellungstest bei der Verwaltung: So bestehen Sie die Prüfung - 7 Tipps

Der Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte bei der Bundespolizei

Wie schon erklärt, absolvieren Sie eine Ausbildung im Bundesverwaltungsamt und ein Studium an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Diese beiden Stellen sind deshalb Ihre Ansprechpartner bei der Bewerbung. Außerdem führen sie auch die Auswahlverfahren durch.

Der Auswahltest für den mittleren Dienst

Möchten Sie eine Ausbildung im öffentlichen Dienst absolvieren, um danach in der Verwaltung der Bundespolizei zu arbeiten, rufen Sie die Seite des Bundesverwaltungsamtes auf. Dort sind die Ausbildungsplätze ausgeschrieben. Am Ende jeder Stellenanzeige gibt es einen Link, der Sie zum Online-Bewerbungsportal für diesen Ausbildungsgang führt. Sie müssen sich dann in dem Portal registrieren. Danach füllen Sie den Bewerber-Bogen aus und laden Ihre Unterlagen in einer PDF-Datei hoch.

Einstellungstest-Trainingscenter für Verwaltungsfachangestellte (2021)

  • Für dieses Jahr 2021
  • Einstellungstestfragen für Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirte und Diplom-Verwaltungswirte
  • Für alle Bundesländer, Städte und Kommunen
  • Realistischer Testmodus (120, 180, 240 Minuten)
  • Aktuelles Verwaltungswissen, Fachbegriffe und weitere 3600 Fragen + Antworten
  • Schritt für Schritt Lösungen
  • Leistungsprofil
  • Alle Testfelder vorhanden
  • Online sofort durchführbar, kein Abonnement

Premium Training freischalten

 

Das Bundesverwaltungsamt schaut sich Ihre Bewerbung an. Dabei prüft es zunächst, ob Sie die formalen Anforderungen erfüllen. Das ist wichtig, weil Sie als Verwaltungsfachangestellter ja zugleich Beamter werden. Aber auch der Eindruck, den Ihre Bewerbung im Ganzen macht, spielt natürlich eine Rolle. Konnten Sie mit Ihren Unterlagen punkten, nehmen Sie am weiteren Auswahlverfahren teil. Dabei gliedert sich der Verwaltungstest in drei Etappen:

1. Onlinetest

Den Anfang macht ein Onlinetest, den Sie von Zuhause aus absolvieren. Dazu schickt Ihnen das Bundesverwaltungsamt per E-Mail einen Link zu. Sobald Sie den Link haben, haben Sie sieben Tage Zeit, um den Test zu machen.

Bei dem Test handelt es sich um einen sogenannten kognitiven Leistungstest. Solche Tests werden auch Intelligenztests genannt. Sie enthalten Aufgaben und Fragen mit verbalen, numerischen und abstrakt-logischen Inhalten. Typische Testfragen sind zum Beispiel:

  • Mathe mit den vier Grundrechenarten, Bruchrechnen, Textaufgaben oder Zins- und Prozentrechnung
  • Zahlenreihen
  • Wortschatz mit Gegenteilen, Synonymen, Fremdwörtern und Sprichwörtern
  • Analogien
  • Syllogismen
  • Figurenreihen und Matrizen

Die Fragen werden als Auswahlfragen gestellt. Zu jeder Aufgabe gibt es also mehrere Antwortmöglichkeiten und daraus müssen Sie die richtige Lösung auswählen. Der Onlinetest dauert ungefähr eine halbe Stunde.

2. Schriftlicher Einstellungstest

Haben Sie beim Onlinetest gut abgeschnitten, lädt Sie das Bundesverwaltungsamt zur schriftlichen Eignungsprüfung ein. Dieser Einstellungstest ähnelt dem Onlinetest. Allerdings ist er umfangreicher. Auf dem Programm stehen Testfelder wie

Je nach Fachbereich kann außerdem ein Diktat oder ein Aufsatz zum Beamtentest dazugehören. Auf die schriftlichen Tests können Sie sich gut vorbereiten. Wir haben dazu viele Übungsaufgaben aus allen Testfeldern bereitgestellt. So lernen Sie die typischen Aufgaben-Arten kennen und lernen, worauf es dabei ankommt.

3. Auswahlgespräch

Auch Ihre Leistungen vom schriftlichen Eignungstest für Verwaltungsfachangestellte werden wieder ausgewertet. Haben Sie bestanden, folgt mit dem Auswahlgespräch die letzte Etappe des Auswahlverfahrens.

Das Gespräch findet entweder in Köln oder in Berlin statt. Bei dem Interview steht das persönliche Kennenlernen im Vordergrund. Unterm Strich handelt es sich also um ein klassisches Vorstellungsgespräch. Die Prüfer möchten etwas über Sie und Ihre Motivation erfahren. Andersherum haben Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen loszuwerden.

Nach ungefähr einer halben Stunde haben Sie es geschafft. Dann heißt es Daumen drücken. Wenn alle Bewerber das Eignungsauswahlverfahren durchlaufen haben, teilt Ihnen das Amt mit, ob Sie erfolgreich waren und sich über einen Ausbildungsplatz freuen können. Sollte es nicht geklappt haben, können Sie jederzeit einen neuen Versuch starten.

Der Einstellungstest für den gehobenen Verwaltungsdienst bei der Bundespolizei

Interessieren Sie sich für ein Studium, bewerben Sie sich bei der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung um einen Studienplatz. Dabei richten Sie Ihre Bewerbung an die Behörde oder den Fachbereich der Hochschule, die für Ihren gewünschten Studiengang zuständig sind.

Vom Studiengang hängt auch ab, wann Sie sich bewerben und welche Frist Sie dabei einhalten müssen. Die Termine finden Sie auf der Webseite der Hochschule. Die Kontaktdaten von Ansprechpartnern und die Links für Ihre Online-Bewerbung sind dort ebenfalls hinterlegt.

Gehören Sie zu den geeigneten Kandidaten, nehmen Sie an einem Auswahlverfahren teil. Der Einstellungstest gliedert sich in einen mündlichen und einen schriftlichen Abschnitt. In der Einladung dazu informiert Sie die Hochschule über die Inhalte der beiden Prüfungen.

Trotzdem ist eine Vorbereitung vor allem auf den mündlichen Test kaum möglich. Und das ist auch durchaus so gewollt, denn alle Teilnehmer sollen die gleichen Chancen haben. Aus diesem Grund müssen auch Sie nach der Teilnahme Stillschweigen bewahren.

Aber keine Angst: Wenn Sie sich im Vorfeld mit den gängigen Aufgaben vertraut machen, die im Einstellungstest der Verwaltung üblich sind, haben Sie eine gute Grundlage. Verfolgen Sie außerdem das aktuelle Zeitgeschehen in den Nachrichten und überlegen Sie sich, warum Sie im Verwaltungswesen bei der Bundespolizei richtig aufgehoben sind, kann nicht viel schiefgehen.

Einstellungstest-Trainingscenter für Verwaltungsfachangestellte (2021)

  • Für dieses Jahr 2021
  • Einstellungstestfragen für Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirte und Diplom-Verwaltungswirte
  • Für alle Bundesländer, Städte und Kommunen
  • Realistischer Testmodus (120, 180, 240 Minuten)
  • Aktuelles Verwaltungswissen, Fachbegriffe und weitere 3600 Fragen + Antworten
  • Schritt für Schritt Lösungen
  • Leistungsprofil
  • Alle Testfelder vorhanden
  • Online sofort durchführbar, kein Abonnement

Premium Training freischalten

 

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Ömer Bekar. Wir erstellen seit 2006 mit meinem Unternehmen Vorbereitungskurse für Einstellungstests und konzipieren auch für Behörden und Unternehmen Online-Eignungstests sowie Bewerbungsauswahlverfahren. Wir möchten mit dieser Seite Menschen helfen, die sich auf den schwierigen Einstellungstest des Verwaltungsfach-Angestellten vorbereiten möchten. Gibt es, was Dich besonders interessiert, worüber ich schreiben sollte? Schreibe mir an oemer.bekar [at] stadtverwaltungstest.de.

Einstellungstest-Training für Verwaltungsfach-Angestellte

  • Für dieses Jahr 2021
  • Einstellungstestfragen für Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirte und Diplom-Verwaltungswirte
  • Für alle Bundesländer, Städte und Kommunen
  • Realistischer Testmodus (120, 180, 240 Minuten)
  • Aktuelles Verwaltungswissen, Fachbegriffe und weitere 3600 Fragen + Antworten
  • Schritt für Schritt Lösungen
  • Leistungsprofil

Premium Training freischalten