Texte merken – Merkfähigkeitstest für Verwaltungsfachangestellte

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Texte merken im Einstellungstest

Der Beamtentest prüft gerne, wie gut Sie sich Texte merken können.

Der Einstellungstest soll Ihr Wissen und Können ans Licht bringen, Ihre Kompetenzen aufzeigen und Ihre Stärken und Schwächen beleuchten. Die Behörde möchte sich ein umfassendes Bild von Ihnen machen und herausfinden, wie es um Ihre Eignung für die Arbeit im Verwaltungswesen steht. Dazu enthält die Eignungsprüfung Übungen und Testfragen aus verschiedenen Bereichen. Eines der Testfelder ist die Merkfähigkeit. Und hier gehört zu den typischen Aufgaben, dass Sie sich zuerst Texte merken und später Fragen dazu beantworten sollen.

Texte merken – Merkfähigkeitstest für Verwaltungsfachangestellte

Auch wenn der öffentliche Dienst standardisierte Auswahlverfahren einsetzt, um die richtigen Kandidaten zu finden, gibt es keinen einheitlichen Test. Stattdessen hat jede Behörde einen eigenen Einstellungstest.

Hinzu kommt, dass sich die Testverfahren immer auch an der Tätigkeit orientieren, um die es geht. Schließlich stellt der technische Verwaltungsdienst andere Anforderungen als das Büromanagement im nichttechnischen Verwaltungsdienst. Ein Verwaltungsfachangestellter bei der Bundespolizei oder der Bundeswehr übernimmt andere Aufgaben als ein Verwaltungswirt in einem kommunalen Amt oder einer kirchlichen Verwaltung.

Genauso macht es einen Unterschied, ob Sie am Anfang Ihres Berufslebens stehen und eine Ausbildung absolvieren möchten oder ob Sie schon reichlich Berufserfahrung als Verwaltungsfachwirt mitbringen. All das sind Dinge, die der Eignungstest berücksichtigt.

Doch insgesamt liegen die Unterschiede eher im Detail. Der grundsätzliche Aufbau ist ähnlich. Außerdem gibt es etliche Aufgabenarten, die für Einstellungstests typisch sind. So wie in einem Vorstellungsgespräch bestimmte Fragen zu den Klassikern gehören, kennt auch der Auswahltest übliche Aufgaben. Und dazu zählen unter anderem die Texte-merken-Übungen.

Andere Besucher lesen gerade ►   Figuren und Zahlen - Merkfähigkeitstest für Verwaltungsfachangestellte

Wieso prüft der Verwaltungstest, ob ich mir Texte merken kann?

Verwaltungsfachangestellte arbeiten ständig mit allerlei Schriftstücken. Das fängt bei Bescheiden und Formularen an, geht mit Akten, Dienstanweisungen und Verordnungen weiter und endet bei Gesetzestexten und Haushaltsplänen.

Der Texte-merken-Test soll ermitteln, wie gut Sie Inhalte überblicken, erfassen und wieder abrufen können.

Diese Fähigkeiten brauchen Sie im Beruf. Wenn Sie zum Beispiel einen Antrag bearbeiten oder einem Bürger Auskunft erteilen, müssen Sie sich schnell ein Bild von der Sachlage machen. Außerdem müssen Sie vorhandene Informationen berücksichtigen, mit den neuen Angaben zusammenbringen und auch die geltenden Vorschriften anwenden.

Es geht also darum, dass Sie einerseits neue Informationen erfassen und sich merken und andererseits Ihr vorhandenes Wissen abrufen und auf die Sachlage übertragen können. Wenn Sie ewig brauchen, bis Sie einen Text durchgelesen und erfasst haben, alles ständig nachschlagen und dauernd mehrfach Rückfragen stellen müssen, stocken die Abläufe.

Für Sie heißt das aber auch, dass Sie Stress oder Zeitdruck nicht so sehr aus dem Konzept bringen darf, dass Sie abgelenkt sind oder die Konzentration verlieren. Und die Übungen zum Texte merken im Einstellungstest überprüfen genau diese Fähigkeit.

Texte merken: Wie sehen die Aufgaben dazu im Beamtentest aus?

Die Grundlage für die Übungen sind ein oder mehrere Texte. Bei den Texten kann es sich zum Beispiel um kurze Berichte, Zeitungsartikel, Auszüge aus Gesetzen oder Verordnungen, Einträge aus Lexika oder auch ausformulierte Lebensläufe handeln. Die Geschichten können wahr oder frei erfunden sein.

Die Länge und die Anzahl der Texte variiert. So gibt es Auswahlverfahren, in denen Sie nur einen Text bearbeiten. Dafür ist dieser Text dann meist etwas länger. In anderen Tests bekommen Sie es mit mehreren, eher kurzen Texten zu tun.

Für die Übungen erscheint ein Text auf Ihrem Bildschirm. Sie haben daraufhin etwas Zeit, um sich den Text durchzulesen und die Inhalte einzuprägen. Da die Aufgaben Ihre Merkfähigkeit prüfen, dürfen Sie sich natürlich keine Notizen machen. Ist die Zeit abgelaufen, verschwindet der Text von Ihrem Bildschirm.

Es kann sein, dass dann erst einmal andere Testfragen auf dem Programm stehen. Haben Sie sich zuvor beispielsweise einen Stadtplan, Listen mit Wörtern oder Zahlen, Fotos oder Steckbriefe eingeprägt, ist möglich, dass Sie als nächstes Fragen dazu beantworten. Genauso ist möglich, dass ein ganz anderes Testfeld folgt. Englisch, Deutsch oder Allgemeinwissen zum Beispiel. Die Texte, die Sie sich merken sollten, sind erst später wieder an der Reihe.

Verschiedene Versionen von Testfragen

Geht es mit den Texten weiter, werden Ihnen Fragen dazu gestellt. Die Fragen beziehen sich auf Aussagen, Angaben oder Daten, die in dem jeweiligen Text genannt wurden. Dabei können die Testfragen in drei Varianten vorkommen:

  • Auswahlfragen: Bei einer Auswahlfrage können Sie aus mehreren Antwortmöglichkeiten auswählen. Sie müssen die Antwort also nicht selbst formulieren, sondern suchen aus den vorgegebenen Lösungen die aus, die richtig ist.
  • Offene Fragen: Wird die Frage offen gestellt, müssen Sie die Lösung frei formulieren und aufschreiben. Oft reicht es aber aus, wenn Sie in Stichworten antworten. Sind längere, ausformulierte Sätze gefragt, weist Sie die Aufgabenstellung darauf hin.
  • Behauptungen: Statt einer Frage gibt die Aufgabe eine Aussage oder eine Angabe aus dem Text wieder. Sie müssen bestimmen, ob der zitierte Inhalt so richtig ist oder ob nicht.
Andere Besucher lesen gerade ►   Inhalte merken - Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte | Merkfähigkeit

Eine weitere mögliche Abwandlung ist, dass Sie gar keine Fragen beantworten. Stattdessen sollen Sie den Text in eigenen Worten wiedergeben. Sie schreiben also einen eigenen Text, in dem Sie die Vorlage, die Sie sich eingeprägt haben, zusammenfassen.

Wie kann ich das Merken von Texten trainieren?

Bei den Aufgaben zur Merkfähigkeit im Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte kommt es darauf an, dass Sie die Inhalte zügig erfassen, sich gut merken und nachher wiedergeben können. Und weil Sie sich nichts notieren dürfen, bleibt Ihnen letztlich nichts anderes übrig, als die Angaben auf die Schnelle auswendig zu lernen.

Im Eignungsauswahlverfahren kommt die Prüfungssituation erschwerend dazu. Dass Sie nervös, aufgeregt und etwas angespannt sind, ist normal. Nur macht es das nicht leichter, sich konzentriert irgendwelche Texte zu merken. Eine weitere Hürde ist, dass Sie die Übungen oft nicht am Stück erledigen, sondern dazwischen andere Aufgaben bearbeiten.

Doch solche Situationen kommen auch im Berufsalltag regelmäßig vor. Nicht jeder Bürger kommt gut gelaunt ins Amt. Trotzdem müssen Sie ruhig bleiben und sich auf sein Anliegen konzentrieren. Mitunter müssen Sie Ihre aktuelle Arbeit unterbrechen und einen anderen Vorgang dazwischenschieben. Und wenn Sie ein Verfahren über einen längeren Zeitraum hinweg betreuen, wäre es ziemlich ungünstig, wenn Sie jedes Mal alle Akten komplett durchgehen müssten.

Aber: Die Merkfähigkeit lässt sich gezielt trainieren. Gleichzeitig werden Sie schnell Fortschritte machen. Von einem guten Erinnerungsvermögen profitieren Sie dann nicht nur im Einstellungstest, sondern genauso während der Ausbildung, im Beruf und im Alltag.

Bleibt aber die Frage, was Sie im Zuge Ihrer Vorbereitung tun können. An dieser Stelle haben sich vor allem Übungsaufgaben bewährt. Daneben können Merkspiele ein probates Mittel sein.

Übungsaufgaben

Prüfungsfragen vermitteln Ihnen einen guten Eindruck davon, was im Einstellungstest oder Assessment Center der Verwaltung auf Sie zukommt. Sie lernen die verschiedenen Aufgaben-Typen kennen und entwickeln ein Gefühl dafür, wie viel Zeit Ihnen bleibt, um sich die Texte zu merken und die dazugehörigen Fragen zu beantworten. Außerdem können Sie für sich eine Strategie entwickeln, wie Sie sich die Inhalte am besten einprägen können.

Wir haben passende Aufgaben und Übungseinheiten für Ihr Testtraining bereitgestellt. Im Internet finden Sie weitere Beispiele, unter anderem auf den Webseiten von Ämtern, Behörden und größeren Unternehmen. Nützlich können auch Testtrainer in Buchform sein, die es von verschiedenen Verlagen zu kaufen gibt.

Spiele

Klassisches Lernen macht sich bezahlt, wenn es um Dinge wie Rechtschreibung und Grammatik, Mathe oder Wissensgebiete wie Biologie, Physik, Erdkunde oder Geschichte geht.

Im Unterschied dazu ist die Merkfähigkeit eine Übungssache, die Sie spielerisch verbessern können. Kinderspiele wie „Memory“ oder „Ich packe meinen Koffer“ eignen sich hervorragend, um Ihre Erinnerungsleistung zu verbessern. Und Spaß macht das Üben auf diese Weise noch dazu.

Eine andere Möglichkeit für ein Texte-merken-Training ist, dass Sie wie in der Schule mal wieder ein Gedicht auswendig lernen. Oder Sie schauen sich kurz ein Bild in einer Zeitschrift an und versuchen aus der Erinnerung heraus alle Details aufzuzählen, die darauf zu sehen sind. Unterm Strich machen Sie bei den Übungen zur Merkfähigkeit im Eignungstest für Verwaltungsfachangestellte nämlich auch nichts anderes.

Andere Besucher lesen gerade ►   Lebensläufe merken als Übung im Test für Verwaltungsfachangestellte

Einstellungstest-Trainingscenter für Verwaltungsfachangestellte

  • Für dieses Jahr
  • Einstellungstestfragen für Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirte und Diplom-Verwaltungswirte
  • Für alle Bundesländer, Städte und Kommunen
  • Realistischer Testmodus (120, 180, 240 Minuten)
  • Aktuelles Verwaltungswissen, Fachbegriffe und weitere 3600 Fragen + Antworten
  • Schritt für Schritt Lösungen
  • Leistungsprofil
  • Alle Testfelder vorhanden
  • Online sofort durchführbar, kein Abonnement

Premium Training freischalten

 

Modul: Hörverständnis

Das Hörverstehen-Modul für den Einstellungstest als Verwaltungsfachangestellte zielt darauf ab, deine Fähigkeiten im auditiven Verstehen und Merken zu verbessern und zu testen. Dieses Modul besteht aus verschiedenen Teilen, die jeweils spezielle Aspekte des Hörverstehens abdecken:

  • Teil 1: Vertiefe dein Verständnis durch Hörverstehen zum Thema “Der Bewerbungsprozess“.
  • Teil 2: Erweitere dein Wissen durch gezieltes Hörtraining zum Thema “Der Eignungstest“.
  • Teil 3: Entwickle ein besseres Verständnis für Soft und Hard Skills, thematisch fokussiert auf “Soft Skills und Hard Skills“.
  • Teil 4: Lerne, Anweisungen zu verstehen und umzusetzen, spezialisiert auf das Thema “Ausschreibung“.
  • Teil 5: Verbessere dein Hörverständnis im spezifischen Bereich “Sozialhilfe“.
  • Teil: 6: Trainiere das Verstehen von Anweisungen, bezogen auf das Thema “Wohngeldantrag“.

Dieses vielseitige Modul des Hörverständnisses hilft dir, deine auditiven Fähigkeiten zu stärken und dich ideal auf die spezifischen Anforderungen des Einstellungstests für Verwaltungs(fach)angestellte vorzubereiten.

Modul: Deutsch

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist für Verwaltungsfachangestellte unerlässlich, da sie im Berufsalltag ständig mit der schriftlichen und mündlichen Kommunikation konfrontiert sind. Dies umfasst das Verfassen von Dokumenten, die Kommunikation mit Bürgern und Kollegen sowie das Verstehen und Anwenden von Gesetzen und Vorschriften.

Diese Übungen sind wichtig, um die Sprachkompetenz zu entwickeln, die im Verwaltungsbereich täglich benötigt wird.

Modul: Mathe

Mathematische Fähigkeiten sind für Verwaltungsfachangestellte essentiell, da sie im Berufsalltag regelmäßig mit Zahlen, Budgetplanungen und anderen finanzbezogenen Aufgaben konfrontiert werden.

  • Zahlen ermitteln: Trainiere, wie man relevante Zahlen in verschiedenen Kontexten erkennt und nutzt.
  • Zahlenfelder: Übe das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen in Zahlenreihen.
  • Ergebnisse schätzen: Entwickle die Fähigkeit, mathematische Ergebnisse vorauszusehen und abzuschätzen.
  • Bruchrechnen: Stärke deine Kompetenzen im Umgang mit Brüchen.
  • Rechnen mit Symbolen: Lerne, mathematische Symbole zu interpretieren und anzuwenden.
  • Grundrechenarten: Festige deine Kenntnisse in den Basisrechenarten.
  • Textaufgaben: Verbessere das Verständnis für mathematische Probleme, die in Wortform dargestellt sind.
  • Geometrie: Erweitere dein Wissen in räumlichen Berechnungen und geometrischen Figuren.
  • Zahlenreihen: Übe das Erkennen und Fortsetzen von Zahlenmustern.
  • Kettenrechnungen: Trainiere das Lösen komplexer mathematischer Aufgaben in mehreren Schritten.

Diese Übungen sind entscheidend, um die mathematischen Kompetenzen zu entwickeln, die in der Verwaltungsarbeit täglich benötigt werden.

Modul: Orientierung

Die Orientierungsfähigkeit ist ein wichtiger Aspekt für Verwaltungsfachangestellte, da sie häufig mit komplexen Dokumenten, Plänen und Datenstrukturen arbeiten. Eine gute Orientierungsfähigkeit hilft dabei, sich schnell in neuen oder komplexen Situationen zurechtzufinden und effizient Entscheidungen zu treffen.

  • Muster vergleichen: Diese Übung hilft dir, dein Auge für Details zu schärfen und Muster schnell zu erkennen und zu vergleichen.
  • Stadtplan: Trainiere, wie man sich in räumlichen Strukturen orientiert und Pläne effektiv nutzt.
  • Labyrinth: Verbessere deine Fähigkeit, Lösungen in komplexen und verwirrenden Situationen zu finden.
  • Orientierungsvermögen allgemein: Übe, dich in verschiedenen Szenarien zurechtzufinden und logisch zu denken.

Diese Übungen sind wesentlich, um die Fähigkeiten zu entwickeln, die für die Navigation und Entscheidungsfindung in der Verwaltungsarbeit benötigt werden.

Modul: Merkfähigkeit

Die Merkfähigkeit ist für Verwaltungsfachangestellte von großer Bedeutung, da sie regelmäßig mit umfangreichen Informationen, Dokumenten und Daten zu tun haben. Eine gute Gedächtnisleistung ermöglicht es, Informationen schnell zu verarbeiten, zu speichern und bei Bedarf wieder abzurufen, was die Effizienz und Genauigkeit in der Verwaltungsarbeit erhöht.

  • Listen merken: Trainiere deine Fähigkeit, Listen von Informationen zu memorieren und wiederzugeben.
  • Texte merken: Übe das Einprägen und Wiedergeben von Textinhalten.
  • Inhalte merken: Stärke deine Fähigkeit, verschiedene Arten von Inhalten zu behalten.
  • Lebensläufe merken: Verbessere deine Gedächtnisleistung, indem du dir Details von Lebensläufen einprägst.
  • Figuren und Zahlen: Trainiere dein Gedächtnis für visuelle und numerische Informationen.
  • Merkfähigkeit allgemein: Übe das Merken und Wiedergeben einer breiten Palette von Informationen.

Diese Übungen sind wichtig, um die Gedächtnisfähigkeiten zu stärken, die im Verwaltungsbereich täglich benötigt werden.

Modul: Englisch

Obwohl Deutsch die Amtssprache in Deutschland ist und Englischkenntnisse nicht immer zwingend für den Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte erforderlich sind, spielen sie dennoch eine wichtige Rolle. In einer zunehmend globalisierten Welt können Grundkenntnisse in Englisch im Verwaltungsbereich sehr nützlich sein, etwa im Umgang mit internationalen Dokumenten oder bei der Kommunikation mit nicht-deutschsprachigen Bürgern.

Obwohl Englisch vielleicht nicht immer ein zentraler Bestandteil des Einstellungstests ist, können diese Übungen dazu beitragen, deine Sprachkompetenzen zu verbessern, die in einer global vernetzten Arbeitswelt von Vorteil sein können.

Modul: Logik

Logische Fähigkeiten sind für Verwaltungsfachangestellte von großer Bedeutung, da sie im Berufsalltag regelmäßig mit der Analyse und Interpretation von Informationen konfrontiert werden.

  • Sprachsysteme: Verbessere deine Fähigkeit, Inhalte zu erfassen und logische Schlüsse daraus zu ziehen.
  • Logische Analyse: Trainiere das Filtern und Verarbeiten wesentlicher Informationen.
  • Wörter erkennen: Übe das schnelle Identifizieren und Verarbeiten von Informationen.
  • Wochentage: Nutze grundlegende Konzepte, um komplexere logische Aufgaben zu lösen.
  • Wortgruppen: Stärke deinen Umgang mit sprachlichen Strukturen.
  • Flussdiagramm auswerten: Lerne, Zusammenhänge und Abläufe zu erkennen und einzuordnen.
  • Meinung oder Tatsache?: Entwickle die Fähigkeit, zwischen subjektiven Meinungen und objektiven Tatsachen zu unterscheiden.
  • Erklärungen finden: Übe das Finden von Begründungen und Zusammenhängen.
  • Wort-Beziehungen: Verbessere das Verständnis für die Beziehungen zwischen verschiedenen Begriffen.
  • Logisches Denken: Fördere deine allgemeinen Fähigkeiten, Muster zu erkennen und logische Rückschlüsse zu ziehen.

Diese Übungen sind entscheidend, um die logischen und analytischen Fähigkeiten zu schärfen, die in der Verwaltung täglich benötigt werden.

Modul: Kreativität

Kreativität mag auf den ersten Blick nicht direkt mit dem Berufsbild eines Verwaltungsfachangestellten in Verbindung gebracht werden, ist aber dennoch ein wertvoller Bestandteil der beruflichen Kompetenzen. Kreativität fördert die Fähigkeit, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und innovative Ansätze in der Verwaltungsarbeit zu entwickeln.

Hier sind einige Module, die das kreative Denkvermögen für Verwaltungsfachangestellte testen:

  • Figuren kreieren: Verbessert die Fähigkeit, originelle Ideen zu entwickeln.
  • Fehler erkennen: Trainiert die Fähigkeit, Probleme aus neuen Perspektiven zu betrachten.
  • Kreative Wortfindung: Fördert sprachliche Innovation und Flexibilität.
  • Prognosen erstellen: Verbessert das vorausschauende Denken und die Fähigkeit, kreative Lösungen für zukünftige Herausforderungen zu finden.
  • Figuren entwerfen: Stärkt die Vorstellungskraft und die Fähigkeit, abstrakte Konzepte zu visualisieren.
  • Kreatives Denken: Misst die allgemeine Fähigkeit, kreativ zu denken und innovative Ansätze zu verfolgen.

Diese Übungen helfen dir, die kreativen Fähigkeiten zu schärfen, die im Verwaltungsbereich zunehmend geschätzt werden.

Modul: Fokus

Verwaltungsfachangestellter müssen sich gut konzentrieren können, deshalb ist das Modul Konzentrationsvermögen unerlässlich für die Vorbereitung auf den Einstellungstest:

Diese Übungen zum Fokus helfen dir, die für den Verwaltungsdienst erforderlichen Kernkompetenzen zu entwickeln und zu schärfen.

Modul: Visualität

Das visuelle Denkvermögen ist ein wichtiger Bestandteil der Kompetenzen eines Verwaltungsfachangestellten. Obwohl es möglicherweise nicht die offensichtlichste Fähigkeit für den Beruf im öffentlichen Dienst zu sein scheint, unterstützt es das Verständnis und die Verarbeitung von Informationen, das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen sowie das effiziente Arbeiten mit Dokumenten und Daten.

Diese Übungen helfen, das visuelle Denkvermögen zu stärken, was in vielen Aspekten der Verwaltungsarbeit von Nutzen sein kann.

Modul: Wissen

Das Allgemeinwissen-Modul für den Einstellungstest als Verwaltungsfachangestellte umfasst ein breites Spektrum an Themen, um deine Kenntnisse in verschiedenen Bereichen zu testen und zu verbessern:

Dieses umfangreiche Modul ermöglicht dir, dein Allgemeinwissen auszubauen und dich optimal auf die Herausforderungen des Einstellungstests vorzubereiten.