Persönlichkeiten & Erfindungen – Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte | Wissen

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Infos zu Persönlichkeiten und Erfindungen

Das Wissen über Persönlichkeiten und Erfindungen ist Bestandteil der Allgemeinbildung.

Im Einstellungstest der Verwaltung begegnen Ihnen Aufgaben und Fragen aus vielen verschiedenen Bereichen. Das fängt bei Deutsch und Mathe an und hört bei Logik, Konzentrationsvermögen und Merkfähigkeit auf. Ein weiterer Abschnitt vom Eignungstest widmet sich dem Allgemeinwissen. Hier können die unterschiedlichsten Themen zur Sprache kommen. Dazu gehören auch Testfragen zu Persönlichkeiten und Erfindungen. Warum das so ist und wie Sie sich auf solche Wissensfragen vorbereiten können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Persönlichkeiten & Erfindungen – Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte | Wissen

Für Ausbildungs- und Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst gibt es meistens deutlich mehr Bewerber als freie Stellen. Also bleibt den Behörden gar nichts anderes übrig, als eine Auswahl zu treffen. Und dafür setzen sie üblicherweise Auswahlverfahren mit einem Einstellungstest oder einem Assessment-Center ein. Denn solche Tests ermöglichen eine objektivere Entscheidung als nur die Bewertung der Bewerbungsmappe und ein kurzes Vorstellungsgespräch.

Gleichzeitig liefert ein Eignungstest umfangreiche Erkenntnisse. Fragen und Aufgaben aus verschiedenen Bereichen zeigen, welche Themen Ihnen liegen und worin Sie weniger stark sind. Auf diese Weise kann der Arbeitgeber einschätzen, ob Sie den Anforderungen gerecht werden und im Verwaltungswesen richtig aufgehoben sind.

Im Auswahltest steht die fachliche Eignung für den Beruf im Mittelpunkt. Deshalb ist der Test auf den Arbeitgeber und die Position zugeschnitten. Die Eignungsprüfung für den technischen Verwaltungsdienst setzt deshalb etwas andere inhaltliche Schwerpunkte als zum Beispiel der Test für Verwaltungsfachangestellte im Büromanagement der Polizei.

Aber zum einen heißt fachliche Eignung nicht, dass spezifisches Fachwissen abgefragt. Vieles davon können Sie als Bewerber ja noch gar nicht wissen. Der Verwaltungstest überprüft vielmehr im Allgemeinen, ob Sie die grundsätzlichen Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen, die Sie für die Ausbildung und den Beruf brauchen.

Zum anderen sind die Unterschiede gar nicht so groß. Insgesamt ähneln sich die Testverfahren. Und so gehört auch der Allgemeinbildungstest zu den festen Bestandteilen. Hier wiederum geht es gerne mal um Persönlichkeiten und Erfindungen.

Wieso überprüft der Eignungstest für Verwaltungsfachangestellte Allgemeinwissen?

Im Beruf entstehen allerlei Situationen. Mal erledigen Sie Routinearbeiten oder setzen Aufgaben nach Anweisung um. In anderen Fällen befassen Sie sich mit ganz neuen Abläufen oder müssen Lösungen für Sachverhalte finden, mit denen Sie so noch nicht zu tun hatten. Teilweise arbeiten Sie eigenständig, oft stehen Sie in direktem Austausch mit Bürgern, Unternehmen und Kollegen.

Andere Besucher lesen gerade ►   Technisches Verständnis - Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte | Wissen

Ihr Allgemeinwissen hilft Ihnen dabei, die alltäglichen Herausforderungen zu bewältigen. Denn Sie können auf Ihre Kenntnisse zurückgreifen, sie mit Informationen verknüpfen und in der jeweiligen Situation anwenden.

Dazu kommt, dass Ihre Allgemeinbildung in gewisser Hinsicht ein Beleg für Ihre Auffassungsgabe und Intelligenz ist. Offensichtlich können Sie Informationen erfassen, einordnen, sich merken und wieder abrufen. Andernfalls hätten Sie im Laufe der Zeit kein Wissen angesammelt.

Und nicht zuletzt sagt Ihr Allgemeinwissen etwas darüber aus, wie offen und lernbereit Sie sind. Jemand, der sich in unterschiedlichen Bereichen auskennt, nimmt am gesellschaftlichen Leben teil, verfolgt das Geschehen und ist bereit, seinen Horizont zu erweitern. Für einen Arbeitgeber ist genau das sehr wichtig. Denn er vermutet, dass Sie die Bereitschaft, Neues zu lernen und sich stetig weiterzuentwickeln, auch im Beruf an den Tag legen werden.

Und warum spielen Persönlichkeiten und Erfindungen im Test eine Rolle?

Im Beamtentest kann der Abschnitt zum Allgemeinwissen sehr breit gefächert sein. Mit Blick auf die Tätigkeit in der Verwaltung sind aber Themen wie Politik und Staat, Wirtschaft und Finanzen, Geschichte oder Erdkunde und Landeskunde typisch. Auch Technik und Computer kommen oft vor. Als Verwaltungsfachangestellter oder später Verwaltungswirt ist der PC immerhin Ihr Arbeitsgerät.

Neben Themen wie Kultur, Sport oder Musik und Kunst behandeln die Testfragen außerdem gerne Persönlichkeiten und Erfindungen. Ein Grund hierfür ist, dass es viele Erfinder, Entdecker und Persönlichkeiten gibt, die nachhaltig Geschichte geschrieben und dadurch eine große Bedeutung für die Menschheit haben.

Johannes Gutenberg ist so ein Beispiel. Seine Erfindung des modernen Buchdrucks im 15. Jahrhundert sorgte dafür, dass Bücher einfacher und schneller gedruckt werden konnten. Damit legte er den Grundstein für die Verbreitung von Wissen und Bildung.

Ein anderes Beispiel ist Thomas Edison. Hätte er 1879 die Glühbirne nicht erfunden, würde es Lampen, wie wir sie bis heute nutzen, so vielleicht gar nicht geben.

Auch Alfred Nobel reiht sich in die Riege der großen Persönlichkeiten und Erfindungen ein. Von seinen über 350 Patenten ist das Dynamit wohl die bekannteste Erfindung. Zwar kann der Sprengstoff natürlich auch großen Schaden anrichten. Richtig eingesetzt, ist er aber durchaus nützlich. Und Nobel verhalf das Dynamit zu einem großen Vermögen, das er vor seinem Tod in eine Stiftung investierte, die noch immer große Erfindungen und bedeutsame Verdienste mit den berühmten Nobel-Preisen ehrt.

Viele Dinge, die für uns völlig selbstverständlich sind, mussten große Namen in teils jahrelanger, mühsamer und manchmal gefährlicher Arbeit erst entdecken oder erfinden.

Testfragen zu Persönlichkeiten und Erfindungen überprüfen, inwieweit Sie frühere Errungenschaften überblicken und mit aktuellen Entwicklungen verknüpfen können.

Wie wird nach Persönlichkeiten und Erfindungen im Einstellungstest gefragt?

Das Thema Persönlichkeiten und Erfindungen gehört zum Allgemeinwissen. Und in diesem Abschnitt vom Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte werden so gut wie alle Fragen als Auswahlfragen gestellt.

Auswahlfragen heißen neudeutsch auch Multiple-Choice-Fragen. Sie sehen dabei zu jeder Frage mehrere Antworten. Aus diesen Vorschlägen müssen Sie die richtige Lösung aussuchen. Dabei ist im Normalfall auch nur eine Antwort richtig. Sollten ausnahmsweise mehrere Lösungen stimmen, finden Sie einen entsprechenden Hinweis in der Aufgabenstellung.

Offene Fragen, bei denen Sie selbst die Lösung formulieren müssen, kommen im Wissenstest praktisch nicht vor. Eine Fragen-Variante, die noch denkbar ist, sind Zuordnungen. In diesem Fall wären Namen und Gegenstände aufgelistet und Sie müssten den Persönlichkeiten deren Erfindungen zuordnen. Dieser Aufgaben-Typ ist im Test aber selten. Und wenn, dann kommt er eher im Bereich Deutsch vor, wo Sie dann zum Beispiel Oberbegriffe oder Fremdwörter sortieren sollen.

Andere Besucher lesen gerade ►   Musik und Kunst - Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte | Wissen

Eine Beispielaufgabe

Damit Sie einen Eindruck davon bekommen, wie typische Testfragen im Eignungsauswahlverfahren aussehen, zeigen wir Ihnen noch ein Beispiel aus der Kategorie Persönlichkeiten und Erfindungen.

Was entwickelte Konrad Zuse erstmals in einer funktionstüchtigen Form?

a) Verbrennungsmotor
b) Computer
c) Farbfernseher
d) Mikrowelle

Lösung: b

Erklärung: Konrad Zuse war Unternehmer, Ingenieur und Erfinder. Er entwickelte mehrere Computermodelle. Darunter war im Jahr 1941 auch die sogenannte Z3. Die Z3 gilt als erster funktionsfähiger Computer weltweit, der schon ein binäres Gleitkomma-System nutzte.

Kann ich die Testfragen zu Persönlichkeiten und Erfindungen üben?

Alle Persönlichkeiten und Erfindungen auswendig zu lernen, ist nahezu unmöglich. Denn dazu gibt es einfach viel zu viele große Namen und Entdeckungen. Andererseits ist das auch gar nicht notwendig. Denn zum einen fragt der Einstellungstest kein ausgewiesenes Expertenwissen ab. Er belässt es vielmehr bei Inhalten, die Sie mit Ihrem Schul- und Alltagswissen größtenteils abdecken können.

Zum anderen machen die Fragen zu Persönlichkeiten und Erfindungen nur einen kleinen Teil der Testfragen zum Allgemeinwissen und lediglich einen Bruchteil des ganzen Einstellungstests aus. Sie müssen sich deshalb keine großen Sorgen machen.

Binden Sie die Vorbereitung auf diese Fragen in Ihr Testtraining zum Allgemeinwissen ein. Zumal sich ohnehin nicht immer klare Grenzen zwischen den Kategorien ziehen lassen. Oft streifen Fragen zu Persönlichkeiten oder Erfindungen auch andere Felder, wie zum Beispiel Geschichte, Politik, Erdkunde oder Technik.

Für Ihre Vorbereitung hat sich vor allem folgendes bewährt:

Beispielaufgaben

Das beste Training, um Ihr Wissen zu Persönlichkeiten und Erfindungen, aber auch zu anderen Themen aufzufrischen und zu vertiefen, sind Übungsaufgaben. Prüfungsfragen aus Auswahlverfahren vermitteln Ihnen einen Eindruck von den Inhalten, die abgefragt werden. Sie sehen, wie die Fragen gestellt werden und wie ihr Schwierigkeitsgrad ist. Außerdem finden Sie heraus, wie gut Sie abgeschnitten hätten und in welchen Bereichen Sie noch etwas Nachholbedarf haben.

Beim Lösen der Aufgaben eignen Sie sich natürlich auch neues Wissen an. Selbst wenn Sie sich die Lösungen nicht merken, können Sie die richtige Antwort im Einstellungstest oft zuordnen, wenn Sie schon einmal von der Person oder der Erfindung gehört haben.

Wir haben für Sie zu allen Abschnitten vom Verwaltungstest und auch speziell zu Persönlichkeiten und Erfindungen Übungen vorbereitet. Im Internet finden Sie weitere Übungen und Tests. Auch Fachliteratur kann bei der Vorbereitung auf den Test hilfreich sein.

Quiz und Ratespiele

Ein probates Mittel, um das Allgemeinwissen auf Vordermann zu bringen, sind Quiz, Rätsel und Ratespiele. Sie behandeln nämlich eine Vielzahl von Themen. Damit ist das Spektrum ähnlich groß wie beim Einstellungstest. Außerdem sorgt Lernen auf diese Weise für eine schöne Abwechslung.

Online gibt es sowohl Quiz ohne besonderen Schwerpunkt als auch Ratespiele, die sich mit Persönlichkeiten und Erfindungen, teils auch aus einzelnen Epochen befassen. Genauso können Sie sich als Training für den Test ein paar Quiz-Shows im Fernsehen anschauen und mitraten.

Lesen und das Zeitgeschehen verfolgen

Zumindest in der Zeit vor dem Eignungstest sollten Sie das aktuelle Zeitgeschehen aufmerksam verfolgen. Fragen zu großen Ereignissen können nämlich zum Thema im Test werden. Außerdem erfahren Sie in den Medien oft die Hintergründe zum Geschehen. So wird zum Beispiel an Jahrestagen an große Persönlichkeiten, bedeutsame Erfindungen oder Meilensteine bei Entdeckungen erinnert.

Andere Besucher lesen gerade ►   Wirtschaft und Finanzen - Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte | Wissen

Gut ist auch, wenn Sie sich angewöhnen, regelmäßig zu lesen. Durch das Lesen sammeln Sie nämlich nicht nur neues Wissen an. Sondern Sie merken sich auch Formulierungen und Schreibweisen. Das wird Ihnen bei Deutsch-Fragen zugute kommen. Und nicht zuletzt ist das Lesen ein Training für den Job. Als Verwaltungsfachangestellter oder Verwaltungsfachwirt gehört es nämlich zum Tagesgeschäft, sich mit Dokumenten und Schriftstücken verschiedenster Art zu befassen.

Einstellungstest-Trainingscenter für Verwaltungsfachangestellte

  • Für dieses Jahr
  • Einstellungstestfragen für Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirte und Diplom-Verwaltungswirte
  • Für alle Bundesländer, Städte und Kommunen
  • Realistischer Testmodus (120, 180, 240 Minuten)
  • Aktuelles Verwaltungswissen, Fachbegriffe und weitere 3600 Fragen + Antworten
  • Schritt für Schritt Lösungen
  • Leistungsprofil
  • Alle Testfelder vorhanden
  • Online sofort durchführbar, kein Abonnement

Premium Training freischalten

 

Modul: Hörverständnis

Das Hörverstehen-Modul für den Einstellungstest als Verwaltungsfachangestellte zielt darauf ab, deine Fähigkeiten im auditiven Verstehen und Merken zu verbessern und zu testen. Dieses Modul besteht aus verschiedenen Teilen, die jeweils spezielle Aspekte des Hörverstehens abdecken:

  • Teil 1: Vertiefe dein Verständnis durch Hörverstehen zum Thema “Der Bewerbungsprozess“.
  • Teil 2: Erweitere dein Wissen durch gezieltes Hörtraining zum Thema “Der Eignungstest“.
  • Teil 3: Entwickle ein besseres Verständnis für Soft und Hard Skills, thematisch fokussiert auf “Soft Skills und Hard Skills“.
  • Teil 4: Lerne, Anweisungen zu verstehen und umzusetzen, spezialisiert auf das Thema “Ausschreibung“.
  • Teil 5: Verbessere dein Hörverständnis im spezifischen Bereich “Sozialhilfe“.
  • Teil: 6: Trainiere das Verstehen von Anweisungen, bezogen auf das Thema “Wohngeldantrag“.

Dieses vielseitige Modul des Hörverständnisses hilft dir, deine auditiven Fähigkeiten zu stärken und dich ideal auf die spezifischen Anforderungen des Einstellungstests für Verwaltungs(fach)angestellte vorzubereiten.

Modul: Deutsch

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist für Verwaltungsfachangestellte unerlässlich, da sie im Berufsalltag ständig mit der schriftlichen und mündlichen Kommunikation konfrontiert sind. Dies umfasst das Verfassen von Dokumenten, die Kommunikation mit Bürgern und Kollegen sowie das Verstehen und Anwenden von Gesetzen und Vorschriften.

Diese Übungen sind wichtig, um die Sprachkompetenz zu entwickeln, die im Verwaltungsbereich täglich benötigt wird.

Modul: Mathe

Mathematische Fähigkeiten sind für Verwaltungsfachangestellte essentiell, da sie im Berufsalltag regelmäßig mit Zahlen, Budgetplanungen und anderen finanzbezogenen Aufgaben konfrontiert werden.

  • Zahlen ermitteln: Trainiere, wie man relevante Zahlen in verschiedenen Kontexten erkennt und nutzt.
  • Zahlenfelder: Übe das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen in Zahlenreihen.
  • Ergebnisse schätzen: Entwickle die Fähigkeit, mathematische Ergebnisse vorauszusehen und abzuschätzen.
  • Bruchrechnen: Stärke deine Kompetenzen im Umgang mit Brüchen.
  • Rechnen mit Symbolen: Lerne, mathematische Symbole zu interpretieren und anzuwenden.
  • Grundrechenarten: Festige deine Kenntnisse in den Basisrechenarten.
  • Textaufgaben: Verbessere das Verständnis für mathematische Probleme, die in Wortform dargestellt sind.
  • Geometrie: Erweitere dein Wissen in räumlichen Berechnungen und geometrischen Figuren.
  • Zahlenreihen: Übe das Erkennen und Fortsetzen von Zahlenmustern.
  • Kettenrechnungen: Trainiere das Lösen komplexer mathematischer Aufgaben in mehreren Schritten.

Diese Übungen sind entscheidend, um die mathematischen Kompetenzen zu entwickeln, die in der Verwaltungsarbeit täglich benötigt werden.

Modul: Orientierung

Die Orientierungsfähigkeit ist ein wichtiger Aspekt für Verwaltungsfachangestellte, da sie häufig mit komplexen Dokumenten, Plänen und Datenstrukturen arbeiten. Eine gute Orientierungsfähigkeit hilft dabei, sich schnell in neuen oder komplexen Situationen zurechtzufinden und effizient Entscheidungen zu treffen.

  • Muster vergleichen: Diese Übung hilft dir, dein Auge für Details zu schärfen und Muster schnell zu erkennen und zu vergleichen.
  • Stadtplan: Trainiere, wie man sich in räumlichen Strukturen orientiert und Pläne effektiv nutzt.
  • Labyrinth: Verbessere deine Fähigkeit, Lösungen in komplexen und verwirrenden Situationen zu finden.
  • Orientierungsvermögen allgemein: Übe, dich in verschiedenen Szenarien zurechtzufinden und logisch zu denken.

Diese Übungen sind wesentlich, um die Fähigkeiten zu entwickeln, die für die Navigation und Entscheidungsfindung in der Verwaltungsarbeit benötigt werden.

Modul: Merkfähigkeit

Die Merkfähigkeit ist für Verwaltungsfachangestellte von großer Bedeutung, da sie regelmäßig mit umfangreichen Informationen, Dokumenten und Daten zu tun haben. Eine gute Gedächtnisleistung ermöglicht es, Informationen schnell zu verarbeiten, zu speichern und bei Bedarf wieder abzurufen, was die Effizienz und Genauigkeit in der Verwaltungsarbeit erhöht.

  • Listen merken: Trainiere deine Fähigkeit, Listen von Informationen zu memorieren und wiederzugeben.
  • Texte merken: Übe das Einprägen und Wiedergeben von Textinhalten.
  • Inhalte merken: Stärke deine Fähigkeit, verschiedene Arten von Inhalten zu behalten.
  • Lebensläufe merken: Verbessere deine Gedächtnisleistung, indem du dir Details von Lebensläufen einprägst.
  • Figuren und Zahlen: Trainiere dein Gedächtnis für visuelle und numerische Informationen.
  • Merkfähigkeit allgemein: Übe das Merken und Wiedergeben einer breiten Palette von Informationen.

Diese Übungen sind wichtig, um die Gedächtnisfähigkeiten zu stärken, die im Verwaltungsbereich täglich benötigt werden.

Modul: Englisch

Obwohl Deutsch die Amtssprache in Deutschland ist und Englischkenntnisse nicht immer zwingend für den Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte erforderlich sind, spielen sie dennoch eine wichtige Rolle. In einer zunehmend globalisierten Welt können Grundkenntnisse in Englisch im Verwaltungsbereich sehr nützlich sein, etwa im Umgang mit internationalen Dokumenten oder bei der Kommunikation mit nicht-deutschsprachigen Bürgern.

Obwohl Englisch vielleicht nicht immer ein zentraler Bestandteil des Einstellungstests ist, können diese Übungen dazu beitragen, deine Sprachkompetenzen zu verbessern, die in einer global vernetzten Arbeitswelt von Vorteil sein können.

Modul: Logik

Logische Fähigkeiten sind für Verwaltungsfachangestellte von großer Bedeutung, da sie im Berufsalltag regelmäßig mit der Analyse und Interpretation von Informationen konfrontiert werden.

  • Sprachsysteme: Verbessere deine Fähigkeit, Inhalte zu erfassen und logische Schlüsse daraus zu ziehen.
  • Logische Analyse: Trainiere das Filtern und Verarbeiten wesentlicher Informationen.
  • Wörter erkennen: Übe das schnelle Identifizieren und Verarbeiten von Informationen.
  • Wochentage: Nutze grundlegende Konzepte, um komplexere logische Aufgaben zu lösen.
  • Wortgruppen: Stärke deinen Umgang mit sprachlichen Strukturen.
  • Flussdiagramm auswerten: Lerne, Zusammenhänge und Abläufe zu erkennen und einzuordnen.
  • Meinung oder Tatsache?: Entwickle die Fähigkeit, zwischen subjektiven Meinungen und objektiven Tatsachen zu unterscheiden.
  • Erklärungen finden: Übe das Finden von Begründungen und Zusammenhängen.
  • Wort-Beziehungen: Verbessere das Verständnis für die Beziehungen zwischen verschiedenen Begriffen.
  • Logisches Denken: Fördere deine allgemeinen Fähigkeiten, Muster zu erkennen und logische Rückschlüsse zu ziehen.

Diese Übungen sind entscheidend, um die logischen und analytischen Fähigkeiten zu schärfen, die in der Verwaltung täglich benötigt werden.

Modul: Kreativität

Kreativität mag auf den ersten Blick nicht direkt mit dem Berufsbild eines Verwaltungsfachangestellten in Verbindung gebracht werden, ist aber dennoch ein wertvoller Bestandteil der beruflichen Kompetenzen. Kreativität fördert die Fähigkeit, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und innovative Ansätze in der Verwaltungsarbeit zu entwickeln.

Hier sind einige Module, die das kreative Denkvermögen für Verwaltungsfachangestellte testen:

  • Figuren kreieren: Verbessert die Fähigkeit, originelle Ideen zu entwickeln.
  • Fehler erkennen: Trainiert die Fähigkeit, Probleme aus neuen Perspektiven zu betrachten.
  • Kreative Wortfindung: Fördert sprachliche Innovation und Flexibilität.
  • Prognosen erstellen: Verbessert das vorausschauende Denken und die Fähigkeit, kreative Lösungen für zukünftige Herausforderungen zu finden.
  • Figuren entwerfen: Stärkt die Vorstellungskraft und die Fähigkeit, abstrakte Konzepte zu visualisieren.
  • Kreatives Denken: Misst die allgemeine Fähigkeit, kreativ zu denken und innovative Ansätze zu verfolgen.

Diese Übungen helfen dir, die kreativen Fähigkeiten zu schärfen, die im Verwaltungsbereich zunehmend geschätzt werden.

Modul: Fokus

Verwaltungsfachangestellter müssen sich gut konzentrieren können, deshalb ist das Modul Konzentrationsvermögen unerlässlich für die Vorbereitung auf den Einstellungstest:

Diese Übungen zum Fokus helfen dir, die für den Verwaltungsdienst erforderlichen Kernkompetenzen zu entwickeln und zu schärfen.

Modul: Visualität

Das visuelle Denkvermögen ist ein wichtiger Bestandteil der Kompetenzen eines Verwaltungsfachangestellten. Obwohl es möglicherweise nicht die offensichtlichste Fähigkeit für den Beruf im öffentlichen Dienst zu sein scheint, unterstützt es das Verständnis und die Verarbeitung von Informationen, das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen sowie das effiziente Arbeiten mit Dokumenten und Daten.

Diese Übungen helfen, das visuelle Denkvermögen zu stärken, was in vielen Aspekten der Verwaltungsarbeit von Nutzen sein kann.

Modul: Wissen

Das Allgemeinwissen-Modul für den Einstellungstest als Verwaltungsfachangestellte umfasst ein breites Spektrum an Themen, um deine Kenntnisse in verschiedenen Bereichen zu testen und zu verbessern:

Dieses umfangreiche Modul ermöglicht dir, dein Allgemeinwissen auszubauen und dich optimal auf die Herausforderungen des Einstellungstests vorzubereiten.