Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt: So läuft der Einstellungstest

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Aktualisiert am 17. August 2023 von Ömer Bekar

Einstellungstest Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt

Im Landratsamt können Verwaltungsfachangestellte in verschiedenen Fachbereichen tätig werden.

Das Landratsamt ist eine wichtige Behörde der öffentlichen Verwaltung. Denn es ist staatliche Verwaltungsbehörde und Kreisbehörde in einem. Durch diese Doppelfunktion ergibt sich eine Vielzahl von Zuständigkeiten mit spannenden Aufgaben. Von reinen Verwaltungsabläufen im Hintergrund bis hin zu bürgernahen Dienstleistungen ist so ziemlich alles vertreten. Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt leisten also einen wichtigen Beitrag dazu, dass in ihrem Landkreis alles seinen geregelten Gang geht.

Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt: So läuft der Einstellungstest

Verwaltungsfachangestellte sind auf allen Ebenen der öffentlichen Verwaltung tätig. So können Sie in Bundesämtern, in Landesbehörden und in den verschiedenen Dienststellen der Kommunalverwaltung arbeiten. Auch die Kirchenverwaltungen der evangelischen Kirche sowie die Handwerks- und Handelskammern bieten Beschäftigungsmöglichkeiten.

Ein konkretes Beispiel für eine Behörde, die vor Ort vertreten ist, ist das Landratsamt. Im Unterschied zum Rathaus, das für eine Stadt oder Gemeinde zuständig ist, kümmert sich das Landratsamt um die Belange des ganzen Landkreises. Nachwuchskräfte wählt die Behörde üblicherweise durch ein mehrstufiges Auswahlverfahren aus. Und was Sie zum Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt wissen sollten, haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengestellt.

Andere Besucher lesen gerade ►   Einstellungstest Verwaltungswirt und die Testinhalte

Was ist ein Landratsamt und welche Aufgaben hat es?

In einigen Bundesländern bezeichnet das Landratsamt die Verwaltung eines Landkreises. In anderen Bundesländern wird stattdessen von der Kreisverwaltung gesprochen.

Namentlich genannt, ist das Landratsamt zum Beispiel in den Landkreisordnungen von Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen. In Rheinland-Pfalz hingegen ist von der Kreisverwaltung die Rede. Außerdem gibt es Bundesländer, in denen die Behörde nicht Landratsamt, sondern offiziell Landrat heißt. Das ist zum Beispiel in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein der Fall.

Die Aufgaben des Landratsamts sind vielfältig und breit gefächert. Das liegt daran, dass das Landratsamt eine Doppelfunktion hat. Denn es ist einerseits eine staatliche Verwaltungsbehörde und andererseits eine Kreisbehörde auf kommunaler Ebene.

Ein Landkreis setzt sich aus seinen einzelnen Gemeinden und dem sogenannten gemeindefreien Gebiet zusammen. Letzteres können zum Beispiel große Waldflächen sein. Die Steuerung eines Landkreises übernehmen der Landrat und der Kreistag.

Der zentrale Ort für das Verwaltungshandeln ist das Landratsamt, mit dem Landrat als Amtschef. Allerdings muss die Behörde nicht unbedingt in einem Gebäude untergebracht sein. Vor allem in größeren Landkreisen gibt es oft mehrere Außen- und Dienststellen.

Staatliche Verwaltungsbehörde

Als untere staatliche Verwaltungsbehörde übt das Landratsamt die Rechtsaufsicht über die Gemeinden im Kreisgebiet aus. Gleichzeitig ist das Landratsamt in der Fläche die untere Behörde der Landesregierung. Aus diesem Grund überträgt eine Landesregierung bestimmte Aufgaben an die Landkreise, die diese dann vor Ort umsetzen.

Zu den Zuständigkeiten des Landratsamts als staatliche Verwaltungsbehörde können zum Beispiel der öffentliche Gesundheitsdienst, die Jugendhilfe, der Katastrophenschutz, der Umweltschutz und das Katasterwesen gehören. Baugenehmigungen, Aufgaben im Zusammenhang mit dem Gaststättenrecht, das Veterinärwesen und die Überwachung von Lebensmitteln zählen ebenso zum Zuständigkeitsbereich. Außerdem kümmert sich das Landratsamt um alle Angelegenheiten, die mit der Zulassung von Fahrzeugen und Führerscheinen zu tun haben.

Kreisbehörde

Es gibt Aufgaben, die zwischen den Gemeinden anfallen oder für eine einzelne Gemeinde zu umfangreich wären. In seiner Funktion als Kreisbehörde ergänzt das Landratsamt dann die Tätigkeiten seiner Gemeinden und kümmert sich eigenverantwortlich um die Abwicklung der laufenden Verwaltung.

Zu den typischen Bereichen in diesem Zusammenhang gehören zum Beispiel der öffentliche Personennahverkehr und die Abfallwirtschaft. Auch die Schulen im Landkreis, Wertstoffhöfe, Krankenhäuser und die Feuerwehr fallen in die Zuständigkeit des Landratsamts.

Und nicht zuletzt betreibt ein Landratsamt Öffentlichkeitsarbeit für die Region. Dazu zählt beispielsweise Marketing, um den Tourismus zu fördern.

Wie ist der Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt aufgebaut?

Wenn Sie als Verwaltungsfachangestellter oder Verwaltungswirt im Landratsamt tätig werden möchten, durchlaufen Sie in aller Regel ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Denn im öffentlichen Dienst sind Einstellungstests Standard.

Einen einheitlichen Eignungstest für Verwaltungsfachangestellte gibt es zwar nicht. Denn die Landkreise organisieren sich eigenständig. Deshalb arbeiten die Landratsämter mit eigenen Eignungsauswahlverfahren. Und sogar innerhalb einer Behörde kann es verschiedene Tests geben. So nehmen Bewerber um einen Ausbildungsplatz mitunter an einem anderen Test teil als Bewerber, die sich für einen Studienplatz interessieren oder bereits Berufserfahrung im Verwaltungswesen mitbringen.

Insgesamt sind die Unterschiede aber nicht besonders groß. Denn das Ziel bleibt gleich: Der Eignungstest soll herausfinden und beurteilen, ob Sie im Verwaltungsdienst gut und richtig aufgehoben sind. Und damit der Verwaltungstest die gewünschten Erkenntnisse liefert, werden bestimmte Aufgabentypen eingesetzt. Ähnlich wie in einem Vorstellungsgespräch gewisse Fragen üblich sind, gibt es auch in der Eignungsprüfung typische Aufgabenarten.

Andere Besucher lesen gerade ►   Einstellungstest Verwaltungsfachwirt als Online-Test

Die Bewerbung und die Vorauswahl

Freie Stellen veröffentlicht das Landratsamt meist auf seiner Webseite und im regionalen Anzeigen- oder Wochenblatt. Außerdem sind die Stellenanzeigen im Interamt geschaltet. Das Interamt ist ein Online-Portal für Stellen im öffentlichen Dienst.

Dabei werden Ausbildungs- und Studienplätze üblicherweise in der zweiten Hälfte eines Jahres für eine Einstellung im Herbst des darauffolgenden Jahres ausgeschrieben. Innerhalb der Bewerbungsfrist, die in der Anzeige genannt ist, können Sie sich dann bewerben.

Nach Ablauf der Frist beginnt das Auswahlverfahren. Das Landratsamt führt dazu eine erste Auswahl durch. Bei der Vorauswahl geht es darum, ob Sie die formalen Anforderungen erfüllen, die eine Einstellung voraussetzt. Der Schulabschluss, Ihre Noten in gewissen Fächern oder die Kriterien nach dem Beamtenrecht als Beamtenanwärter fallen dabei zum Beispiel ins Gewicht. Aber natürlich zählt auch der Gesamteindruck, den Ihre Bewerbung macht.

Der schriftliche Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt

Konnten Sie mit Ihrer Bewerbung überzeugen, lädt Sie das Landratsamt zum Auswahltest ein. Wo und wie der Test durchgeführt wird, ist unterschiedlich. Einige Landratsämter kümmern sich selbst um die Durchführung, in anderen Landkreisen gibt es ein zentrales Auswahlverfahren für künftige Verwaltungsfachangestellte in der Landes- und der Kommunalverwaltung. Wieder andere Behörden arbeiten mit Dienstleistern zusammen.

Daneben finden der schriftliche Verwaltungstest immer öfter als Online-Test statt. Bei einem Online-Test müssen Sie nicht in die Behörde oder ein Testzentrum kommen, sondern nehmen von daheim aus an Ihrem Computer an der Eignungsprüfung teil.

Nachdem alle Bewerber den schriftlichen Test absolviert haben, wertet das Landratsamt die Ergebnisse aus. Meistens erstellt es dabei eine Rangliste. Die Reihenfolge in der Rangliste ergibt sich aus den erbrachten Leistungen beim Test.

Die mündliche Prüfung

Haben Sie den Einstellungstest bestanden und einen ausreichend guten Platz in der Rangliste erreicht, geht das Auswahlverfahren in die nächste Runde. Einige Wochen nach dem schriftlichen Test lädt Sie das Landratsamt zum mündlichen Teil ein. Spätestens jetzt lernen Sie die Behörde live und in Farbe kennen.

Fand der Beamtentest online statt, kann die mündliche Prüfung mit einem sogenannten Re-Test beginnen. Ein Re-Test ist ein Einstellungstest in verkürzter Form, der Ihre Leistungen bestätigen und mögliche Schummeleien aufdecken soll.

Ansonsten ist ein persönliches Gespräch der zentrale Bestandteil des mündlichen Teils. Das Interview ist ein klassisches Bewerbungsgespräch. Das Ziel ist, Sie als Person kennenzulernen und etwas über Ihre Motivation zu erfahren. Daneben interessiert sich das Landratsamt dafür, warum Sie hier arbeiten möchten, wie gut Sie über die Behörde Bescheid wissen und warum Sie eingestellt werden sollten.

Manchmal beinhaltet die mündliche Prüfung dann noch Aufgaben aus dem Assessment Center. Das kann zum Beispiel eine Gruppenaufgabe, ein Rollenspiel, eine Diskussionsrunde oder ein Kurzvortrag sein.

Der mündliche Abschnitt macht das Auswahlverfahren für Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt komplett. Sie müssen dann abwarten. Wenn alle Bewerber den Test durchlaufen haben, erstellt die Behörde die endgültige Rangliste. Haben Sie es auf einen der vorderen Plätze geschafft, bietet Ihnen das Landratsamt die Einstellung als Verwaltungsfachangestellte/r an.

Welche Themen hat der Eignungstest für Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt?

Der Verwaltungstest möchte Ihre Eignung für den Verwaltungsdienst prüfen. Doch dabei geht es nicht unbedingt um Fachwissen. Denn besondere Themen aus dem Verwaltungswesen und dem Büromanagement können Sie als Bewerber oft noch gar nicht wissen.

Andere Besucher lesen gerade ►   Online Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte - Infos und Tipps

Der Einstellungstest der Verwaltung konzentriert sich auf grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten. Im Vordergrund stehen allgemeine Kompetenzen, die Verwaltungsfachangestellte im Landratsamt für ihre Tätigkeit brauchen. Das bedeutet, dass der Test vor allem folgende Bereiche behandelt:

  • sprachliche Kenntnisse in Deutsch und teilweise Englisch
  • Mathematik
  • Allgemeinwissen
  • logisches Denken
  • kognitive Fähigkeiten wie Konzentrationsvermögen, Merkfähigkeit und Orientierungssinn

Je nach Testverfahren nimmt die schriftliche Prüfung zwischen zwei und vier Stunden in Anspruch. Dabei gibt es in jeder Kategorie bestimmte Aufgabenarten, die so gut wie immer auftauchen.

Aus diesem Grund können Sie gut für den Test üben. Denn selbst wenn Sie die genauen Inhalte der Testfragen vorher nicht wissen können, geht es bei der Vorbereitung hauptsächlich darum, dass Sie sich mit den üblichen Aufgabentypen vertraut machen. Wenn Sie die gängigen Übungen kennen und wissen, wie die Fragen gestellt werden, können Sie sich Ihre Lösungsstrategie zurechtlegen.

In separaten Beiträgen haben wir ausführliche Informationen zu allen Testfeldern vom Auswahlverfahren für Sie zusammengetragen. Darin finden Sie Erklärungen und Beispiele für die verschiedenen Aufgabenarten. Tipps für ein gezieltes Testtraining geben wir Ihnen natürlich ebenfalls mit auf den Weg. Und wenn Sie gleich mit dem Üben loslegen möchten, können Sie auf Übungsaufgaben und Mustertests zurückgreifen.

Einstellungstest-Trainingscenter für Verwaltungsfachangestellte

  • Für dieses Jahr
  • Einstellungstestfragen für Verwaltungsfachangestellte, Verwaltungswirte und Diplom-Verwaltungswirte
  • Für alle Bundesländer, Städte und Kommunen
  • Realistischer Testmodus (120, 180, 240 Minuten)
  • Aktuelles Verwaltungswissen, Fachbegriffe und weitere 3600 Fragen + Antworten
  • Schritt für Schritt Lösungen
  • Leistungsprofil
  • Alle Testfelder vorhanden
  • Online sofort durchführbar, kein Abonnement

Premium Training freischalten

 

Modul: Hörverständnis

Das Hörverstehen-Modul für den Einstellungstest als Verwaltungsfachangestellte zielt darauf ab, deine Fähigkeiten im auditiven Verstehen und Merken zu verbessern und zu testen. Dieses Modul besteht aus verschiedenen Teilen, die jeweils spezielle Aspekte des Hörverstehens abdecken:

  • Teil 1: Vertiefe dein Verständnis durch Hörverstehen zum Thema “Der Bewerbungsprozess“.
  • Teil 2: Erweitere dein Wissen durch gezieltes Hörtraining zum Thema “Der Eignungstest“.
  • Teil 3: Entwickle ein besseres Verständnis für Soft und Hard Skills, thematisch fokussiert auf “Soft Skills und Hard Skills“.
  • Teil 4: Lerne, Anweisungen zu verstehen und umzusetzen, spezialisiert auf das Thema “Ausschreibung“.
  • Teil 5: Verbessere dein Hörverständnis im spezifischen Bereich “Sozialhilfe“.
  • Teil: 6: Trainiere das Verstehen von Anweisungen, bezogen auf das Thema “Wohngeldantrag“.

Dieses vielseitige Modul des Hörverständnisses hilft dir, deine auditiven Fähigkeiten zu stärken und dich ideal auf die spezifischen Anforderungen des Einstellungstests für Verwaltungs(fach)angestellte vorzubereiten.

Modul: Deutsch

Die Beherrschung der deutschen Sprache ist für Verwaltungsfachangestellte unerlässlich, da sie im Berufsalltag ständig mit der schriftlichen und mündlichen Kommunikation konfrontiert sind. Dies umfasst das Verfassen von Dokumenten, die Kommunikation mit Bürgern und Kollegen sowie das Verstehen und Anwenden von Gesetzen und Vorschriften.

Diese Übungen sind wichtig, um die Sprachkompetenz zu entwickeln, die im Verwaltungsbereich täglich benötigt wird.

Modul: Mathe

Mathematische Fähigkeiten sind für Verwaltungsfachangestellte essentiell, da sie im Berufsalltag regelmäßig mit Zahlen, Budgetplanungen und anderen finanzbezogenen Aufgaben konfrontiert werden.

  • Zahlen ermitteln: Trainiere, wie man relevante Zahlen in verschiedenen Kontexten erkennt und nutzt.
  • Zahlenfelder: Übe das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen in Zahlenreihen.
  • Ergebnisse schätzen: Entwickle die Fähigkeit, mathematische Ergebnisse vorauszusehen und abzuschätzen.
  • Bruchrechnen: Stärke deine Kompetenzen im Umgang mit Brüchen.
  • Rechnen mit Symbolen: Lerne, mathematische Symbole zu interpretieren und anzuwenden.
  • Grundrechenarten: Festige deine Kenntnisse in den Basisrechenarten.
  • Textaufgaben: Verbessere das Verständnis für mathematische Probleme, die in Wortform dargestellt sind.
  • Geometrie: Erweitere dein Wissen in räumlichen Berechnungen und geometrischen Figuren.
  • Zahlenreihen: Übe das Erkennen und Fortsetzen von Zahlenmustern.
  • Kettenrechnungen: Trainiere das Lösen komplexer mathematischer Aufgaben in mehreren Schritten.

Diese Übungen sind entscheidend, um die mathematischen Kompetenzen zu entwickeln, die in der Verwaltungsarbeit täglich benötigt werden.

Modul: Orientierung

Die Orientierungsfähigkeit ist ein wichtiger Aspekt für Verwaltungsfachangestellte, da sie häufig mit komplexen Dokumenten, Plänen und Datenstrukturen arbeiten. Eine gute Orientierungsfähigkeit hilft dabei, sich schnell in neuen oder komplexen Situationen zurechtzufinden und effizient Entscheidungen zu treffen.

  • Muster vergleichen: Diese Übung hilft dir, dein Auge für Details zu schärfen und Muster schnell zu erkennen und zu vergleichen.
  • Stadtplan: Trainiere, wie man sich in räumlichen Strukturen orientiert und Pläne effektiv nutzt.
  • Labyrinth: Verbessere deine Fähigkeit, Lösungen in komplexen und verwirrenden Situationen zu finden.
  • Orientierungsvermögen allgemein: Übe, dich in verschiedenen Szenarien zurechtzufinden und logisch zu denken.

Diese Übungen sind wesentlich, um die Fähigkeiten zu entwickeln, die für die Navigation und Entscheidungsfindung in der Verwaltungsarbeit benötigt werden.

Modul: Merkfähigkeit

Die Merkfähigkeit ist für Verwaltungsfachangestellte von großer Bedeutung, da sie regelmäßig mit umfangreichen Informationen, Dokumenten und Daten zu tun haben. Eine gute Gedächtnisleistung ermöglicht es, Informationen schnell zu verarbeiten, zu speichern und bei Bedarf wieder abzurufen, was die Effizienz und Genauigkeit in der Verwaltungsarbeit erhöht.

  • Listen merken: Trainiere deine Fähigkeit, Listen von Informationen zu memorieren und wiederzugeben.
  • Texte merken: Übe das Einprägen und Wiedergeben von Textinhalten.
  • Inhalte merken: Stärke deine Fähigkeit, verschiedene Arten von Inhalten zu behalten.
  • Lebensläufe merken: Verbessere deine Gedächtnisleistung, indem du dir Details von Lebensläufen einprägst.
  • Figuren und Zahlen: Trainiere dein Gedächtnis für visuelle und numerische Informationen.
  • Merkfähigkeit allgemein: Übe das Merken und Wiedergeben einer breiten Palette von Informationen.

Diese Übungen sind wichtig, um die Gedächtnisfähigkeiten zu stärken, die im Verwaltungsbereich täglich benötigt werden.

Modul: Englisch

Obwohl Deutsch die Amtssprache in Deutschland ist und Englischkenntnisse nicht immer zwingend für den Einstellungstest für Verwaltungsfachangestellte erforderlich sind, spielen sie dennoch eine wichtige Rolle. In einer zunehmend globalisierten Welt können Grundkenntnisse in Englisch im Verwaltungsbereich sehr nützlich sein, etwa im Umgang mit internationalen Dokumenten oder bei der Kommunikation mit nicht-deutschsprachigen Bürgern.

Obwohl Englisch vielleicht nicht immer ein zentraler Bestandteil des Einstellungstests ist, können diese Übungen dazu beitragen, deine Sprachkompetenzen zu verbessern, die in einer global vernetzten Arbeitswelt von Vorteil sein können.

Modul: Logik

Logische Fähigkeiten sind für Verwaltungsfachangestellte von großer Bedeutung, da sie im Berufsalltag regelmäßig mit der Analyse und Interpretation von Informationen konfrontiert werden.

  • Sprachsysteme: Verbessere deine Fähigkeit, Inhalte zu erfassen und logische Schlüsse daraus zu ziehen.
  • Logische Analyse: Trainiere das Filtern und Verarbeiten wesentlicher Informationen.
  • Wörter erkennen: Übe das schnelle Identifizieren und Verarbeiten von Informationen.
  • Wochentage: Nutze grundlegende Konzepte, um komplexere logische Aufgaben zu lösen.
  • Wortgruppen: Stärke deinen Umgang mit sprachlichen Strukturen.
  • Flussdiagramm auswerten: Lerne, Zusammenhänge und Abläufe zu erkennen und einzuordnen.
  • Meinung oder Tatsache?: Entwickle die Fähigkeit, zwischen subjektiven Meinungen und objektiven Tatsachen zu unterscheiden.
  • Erklärungen finden: Übe das Finden von Begründungen und Zusammenhängen.
  • Wort-Beziehungen: Verbessere das Verständnis für die Beziehungen zwischen verschiedenen Begriffen.
  • Logisches Denken: Fördere deine allgemeinen Fähigkeiten, Muster zu erkennen und logische Rückschlüsse zu ziehen.

Diese Übungen sind entscheidend, um die logischen und analytischen Fähigkeiten zu schärfen, die in der Verwaltung täglich benötigt werden.

Modul: Kreativität

Kreativität mag auf den ersten Blick nicht direkt mit dem Berufsbild eines Verwaltungsfachangestellten in Verbindung gebracht werden, ist aber dennoch ein wertvoller Bestandteil der beruflichen Kompetenzen. Kreativität fördert die Fähigkeit, flexibel auf Veränderungen zu reagieren und innovative Ansätze in der Verwaltungsarbeit zu entwickeln.

Hier sind einige Module, die das kreative Denkvermögen für Verwaltungsfachangestellte testen:

  • Figuren kreieren: Verbessert die Fähigkeit, originelle Ideen zu entwickeln.
  • Fehler erkennen: Trainiert die Fähigkeit, Probleme aus neuen Perspektiven zu betrachten.
  • Kreative Wortfindung: Fördert sprachliche Innovation und Flexibilität.
  • Prognosen erstellen: Verbessert das vorausschauende Denken und die Fähigkeit, kreative Lösungen für zukünftige Herausforderungen zu finden.
  • Figuren entwerfen: Stärkt die Vorstellungskraft und die Fähigkeit, abstrakte Konzepte zu visualisieren.
  • Kreatives Denken: Misst die allgemeine Fähigkeit, kreativ zu denken und innovative Ansätze zu verfolgen.

Diese Übungen helfen dir, die kreativen Fähigkeiten zu schärfen, die im Verwaltungsbereich zunehmend geschätzt werden.

Modul: Fokus

Verwaltungsfachangestellter müssen sich gut konzentrieren können, deshalb ist das Modul Konzentrationsvermögen unerlässlich für die Vorbereitung auf den Einstellungstest:

Diese Übungen zum Fokus helfen dir, die für den Verwaltungsdienst erforderlichen Kernkompetenzen zu entwickeln und zu schärfen.

Modul: Visualität

Das visuelle Denkvermögen ist ein wichtiger Bestandteil der Kompetenzen eines Verwaltungsfachangestellten. Obwohl es möglicherweise nicht die offensichtlichste Fähigkeit für den Beruf im öffentlichen Dienst zu sein scheint, unterstützt es das Verständnis und die Verarbeitung von Informationen, das Erkennen von Mustern und Zusammenhängen sowie das effiziente Arbeiten mit Dokumenten und Daten.

Diese Übungen helfen, das visuelle Denkvermögen zu stärken, was in vielen Aspekten der Verwaltungsarbeit von Nutzen sein kann.

Modul: Wissen

Das Allgemeinwissen-Modul für den Einstellungstest als Verwaltungsfachangestellte umfasst ein breites Spektrum an Themen, um deine Kenntnisse in verschiedenen Bereichen zu testen und zu verbessern:

Dieses umfangreiche Modul ermöglicht dir, dein Allgemeinwissen auszubauen und dich optimal auf die Herausforderungen des Einstellungstests vorzubereiten.